2012

 

27.12.2012 Brandeinsatz

PKW- Brand in Westeraccum

 

Am 27.12.2012 wurde zum nunmehr 44. Einsatz die Ortsfeuerwehr Dornum zusammen mit der Feuerwehr Roggenstede in die Accumer Riege gerufen. Es brannte ein PKW der Marke Ford im Bereich des Motorraumes. Alarmiert wurde um 09.32 Uhr, der PKW wurde schnellstmöglich abgelöscht, konnte trotz dessen nicht vor einem Totalschaden bewahrt werden. Mit der Wärmebildkamera wurde, wie auch beim Einsatz am Dienstag, nach eventuellen Brandnestern gesucht. Nach Ankunft der Norder Polizei wurde die Ortsfeuerwehr Westerbur zur Aufnahme von ausgelaufen Betriebsstoffen nachalarmiert. Dornum rückte darauf hin nach getaner Arbeit ab. Einsatzende für die Feuerwehr Dornum war um 10.30 Uhr. 

Im Einsatz waren von der Feuerwehr Dornum das Tanklöschfahrzeug und das Löschgruppenfahrzeug (LF 8), die Ortsfeuerwehr Roggenstede, die Feuerwehr Westerbur mit Ölbeseitigungsanhänger und eine Streifenwagenbesatzung der Polizei Norden.


Zu den Bildern


25.12.2012 Brandeinsatz

PKW- Brand L5 Richtung Bensersiel

 

Am ersten Weihnachtsfeiertag 2012 wurde die Ortsfeuerwehr Westerbur zusammen mit dem Tanklöschfahrzeug aus Dornum zu einem PKW- Brand in die Störtebekerstraße Fahrtrichtung Bensersiel gerufen. Bei Kilometer 1,25 brannte ein PKW der Marke Opel im Bereich der Batterie im Motorraum. Trotz schnellstem Handeln entstand am Fahrzeug ein Totalschaden. Vor Ort waren neben der Ortsfeuerwehr Westerbur mit zwei Fahrzeugen, die Ortsfeuerwehr Dornum mit dem Tanklöschfahrzeug, der Gemeindebrandmeister Helmers und eine Streifenwagenbesatzung der Polizei Norden. Später wurde das Fahrzeug abgeschleppt.

Nachdem das Fahrzeug abgelöscht war, wurde mit der Wärmebildkamera nach möglichen Glutnestern gesucht.

Alarmzeitpunkt wird auf 11.45 Uhr beziffert. Für die Ortsfeuerwehr Dornum endete der Einsatz um 12.45 Uhr in Feuerwehrhaus Dornum.

Zu den Bildern


21.12.2012 Brandmeldealarm

BMA Schloß Dornum

 

Während der regulären Schulzeit wurde am Freitag, den 21. Dezember 2012, gegen 10.45Uhr am Vormittag die Ortsfeuerwehr Dornum zur Auslösung der automatischen Brandmeldeanlage (BMA) zur Realschule Dornum in die Schloßstraße alarmiert. Binnen kürzester Zeit rückte das Dornumer Tanklöschfahrzeug (TLF 16/25) zur Einsatzstelle aus. Vor Ort wurde festgestellt, dass es sich hierbei um einen selbst verschuldeten Alarm handelte. Im Trakt der Naturwissenschaften wurden selbst hergestellte Wunderkerzen in den Räumlichkeiten ausprobiert.

Einsatzende war gegen 11.15Uhr.


17.11.2012 Brandmeldealarm

Auslösung Brandmeldeanlage SchlossStr.

 

Am Nachmittag des 17. November 2012 wurde die Ortsfeuerwehr Dornum durch die Auslösung der automatischen Brandmeldeanlage um 16.39 Uhr in die SchlossStraße 3 in Dornum alarmiert. Nach kürzester Zeit war das Tanklöschfahrzeug vor Ort. Es wurde geprüft, welcher Melder ausgelöst hatte (hier einer im Trakt der Naturwissenschaften) und die Anlage zurückgesetzt. Ursache für die Auslösung ist nicht aufgeklärt. Vor Ort waren neben dem Tanklöschfahrzeug, auch das Löschgruppenfahrzeug aus Dornum, der Gemeindebrandmeister Helmers und der Hausmeister des betroffenen Objektes. Einsatzende war um 17.20 Uhr.


07.11.2012 Hilfeleistung

Absicherung Martiniumzug KiGa

 

Am Mittwochabend, 07. November 2012, wurde traditionell durch den KiGa Dornum ein Martiniumzug durch das Ortsinnere Dornum gestartet. Mit dabei wie in jedem Jahr auch die Ortsfeuerwehr Dornum mit einigen Kameraden und dem Tanklöschfahrzeug. Auch die Polizei (hier der Beamte Frielinghaus) war wieder mit dabei. Beginn des Umzuges war um 17:30 Uhr und endete wie in jedem Jahr mit gemütlichem Beisammensein bei Wurst und Punsch.


31.10.2012 Hilfeleistung

Massive Straßenverschmutzung CankebeerStraße

 

Am Mittwoch, den 31. Oktober, wurde um 22.10 Uhr das Tanklöschfahrzeug aus Dornum zusammen mit der Ortsfeuerwehr Nesse zu einer Straßenreinigung in die Cankebeerstraße nach Nesse/Ostdorf alarmiert. Auf einer Länge von über 500 Metern war die Landstraße massiv verdreckt. Bereits vor der Anfahrt wurde entschieden, dass der Mannschaftstransporter (MTF) der Dornumer Wehr für Absicherungsmaßnahmen ebenfalls die Einsatzstelle anfährt. Vor Ort wurde seitens der umliegenden landwirtschaftlichen Betriebe die Straße unter Aufsicht der Feuerwehren mit Hilfe von Fasswagen und Vorbaubesen gereinigt. Das Tanklöschfahrzeug aus Dornum tritt demnach den Heimweg an. Einsatzende für die Kameraden aus Nesse und für die Besatzung des Mannschaftstransportfahrzeuges war um 23.45 Uhr.


24.10.2012 Brandmeldealarm

Weiterer Brandmeldealarm Lütje Loog

 

Am Mittwochabend wurde die Ortsfeuerwehr Dornum erneut zur Auslösung der automatischen Brandmeldeanlage in Lütje Loog alarmiert. Alarmiert wurde um etwa 21.50 Uhr; mit Tanklöschfahrzeug und Mannschaftstransportfahrzeug waren Kräfte vor Ort. Nach geraumer Zeit stellte sich heraus, dass der Einsatz vermutlich durch Raucher im Kellerbereich aufgelaufen ist. Weitere Informationen sind nicht bekannt. Nach rund einer Dreiviertelstunde war der Einsatz beendet.


18.10.2012 Brandmeldealarm

Brandmeldealarm Lütje Loog

 

Am Donnerstagabend, 18.10.2012, wurde die Ortsfeuerwehr Dornum um 19.40 Uhr zur Auslösung der automatischen Brandmeldeanlage in die Straße Lütje Loog alarmiert. Nachdem kurz darauf durch den Einsatzleiter die Einsatzstelle überprüft wurde, stelle sich der Einsatz als "Fehlalarm" heraus. Einsatzende für die beteiligten Dornumer Kameraden war um 20.03 Uhr.

Im Einsatz war das Tanklöschfahrzeug (TLF); weitere Kräfte waren einsatzbereit auf Abruf.

30.09.2012 Brandmeldealarm

Brandmeldealarm Lütje Loog

 

Am Sonntag, den 30. September, wurde die Ortsfeuerwehr Dornum am Nachmittag gegen 17.00 Uhr zur Auslösung der Brandmeldeanlange in die Lütje Loog gerufen. Vor Ort wurde ein Fehlalarm festgestellt.

Übrigens: An dem besagten Sonntag kamen neun Kameraden aus Nesse und Dornum erst aus Langförden ( Kreis Vechta ) zurück von der Kreisfeuerwehrbereitschaftsübung.


21.09.2012 Brandeinsatz

Kleinbrand Neßmergrode

 

Am Freitag, den 21. September 2012, wurden die Feuerwehren Neßmersiel und Dornum zu einem Kleinbrand zur alten Radaranlage nach Neßmergrode gerufen. Alarmiert wurde per Funkmeldeempfänger um 14.18Uhr, bereits um 14.20Uhr konnte die Ortsfeuerwehr Dornum (TLF 16/25) der Leitstelle "betriebsbereit" melden.

Auf der Anfahrt zum Einsatzort wurde der Einsatz abgebrochen ( 14.28 Uhr ).


09.09.2012 Hilfeleistung

Verletzte Person hinter Tür

 

Am Sonntag, den 09.09.2012, wurde die Feuerwehr Dornum m 17.49 Uhr zu einer Hilfeleistung in die Lütje Loog nach Schwittersum gerufen. Meldung war "Unterstützung Rettungsdienst"; vor Ort wurde festgestellt, dass eine hilflose Person hinter einer Tür lag, und so der Rettungsdienst des Landkreises Aurich keine Möglichkeit hatte zur verletzen Person zu gelangen. Nach einigen Versuchen die Tür gewaltsam zu öffnen ohne die Person weitergehend zu verletzen, wurde schließlich ein Rettungsweg über das Zimmerfenster geschaffen. Vorgehensweise war hier über das Gebäudedach.

Einsatzende war für LF8 und TLF16/25 um 18.50 Uhr. Nebst Feuerwehr war eine Besatzung eines Rettungswagen im Einsatz. Die Person wurde in ein Krankenhaus abtransportiert.


04.08.2012 Hilfeleistung

Weiteres Mal Campingplatz unter Wasser

 

Während des Kreisfeuerwehrverbandsfestes, welches dieses Jahr in Neßmersiel stattfand, wurden die Feuerwehren Dornum und Westerbur zum wiederholten Male nach Dornumersiel zum Campingplatz beordert. Grund dafür war auch dieses Mal wieder zu große Wassermasen auf dem Platz und gar in den Vorzelten der Campingfreunde. Um etwa 19.54 Uhr wurde alarmiert, bis zum Ausrücken verstrichen einige Minuten, da der Großteil der Fahrzeugbesatzungen in Neßmersiel war, nach einigen Stunden Pumparbeit war der Einsatz schließlich gegen 22 Uhr abgearbeitet.


28.07.2012 Brandeinsatz

Brandsicherheitswache Schloß Dornum

 

Auch wie am vergangenem Wochenende, wurde bei den Ritterspielen dieses Wochenende der Pestumzug und die bengalische Beleuchtung brandschutztechnisch abgesichert. Um 09.00Uhr trafen sich neun Kameraden um die Brandsicherheitswache vorzunehmen. Eingesetzt wurde hierzu das Tanklöschfahrzeug; Einsatzende 23.55 Uhr.


22.07.2012 Hilfeleistung

Personenrettung Galgenhügel

 

Zu einer Personenrettung wurde die gesamte Feuerwehr Dornum am Sonntagnachmittag um 15.32 Uhr alarmiert. Binnen kürzester Zeit waren die ersten acht Helfer mit dem Tanklöschfahrzeug Am Galgenhügel Dornum vor Ort. Das Löschgruppenfahrzeug (LF 8) war in Bereitschaft. Ein etwa 10-jähriger Junge ist durch ein Dachfenster auf ein Dach geklettert und kam aus eigener Kraft nicht mehr herunter. Der Junge konnte durch den schnellen Einsatz der Einsatzkräfte gerettet und vor Schlimmeren bewahrt werden.

Um 15.53 Uhr war dein Einsatz für alle Kräfte beendet und der Junge heilfroh bei seiner Mutter in den Armen zu liegen.


21.07.2012 Brandeinsatz/ Hilfeleistung

Brandsicherheiswache 11. Ritterfest am Schloß

 

In diesem Jahr zum 11. Mal sind die Ritter und Gaukler am Dornumer Wasserschloß zusammengekommen um Dornum zwei Wochenenden in das Mittelalter zurückzuzaubern. Aus gegebenem Anlass durfte natürlich auch der Pestumzug nicht fehlen...

Der Pestumzug endet traditionell mit bengalischer Beleuchtung des Wasserschlosses, für diese ist auch der Einsatz freiwilliger Helfer der Feuerwehr nötig, um die Sicherheit für die Zuschauer und Besucher des Spektakels zu gewähren. Um 21.00 Uhr trafen sich acht Kameraden der Ortsfeuerwehr Dornum um den Pestumzug zu begleiten und die Bengalische Beleuchtung abzusichern. Wie auch in den vorigen Jahren gab es nach getaner Arbeit etwas zu Essen und zu Trinken für die Helfer der Feuerwehr. Einsatzende war dieses Mal gegen 00.30 Uhr in der Nacht zum Sonntag.

 

Anhaltender Atem für Dolenbesitzer:

Um 20.30 Uhr, vor Beginn der eigentlichen Brandsicherheitswache, rief der Stellv. Ortsbrandmeister im Feuerwehrhaus an und beorderte drei Kameraden in den Dornumer Schloßpark; es sei ein Vogel im Baum hängen geblieben.

Von einem Schausteller des Mittelaltermarkes war eine Dole in die Krone eines etwa 15 Meter hohen Baum geflogen und kam von selbst nicht mehr frei. In Zusammenarbeit zwischen dem Vogelbesitzer und der Feuerwehr konnte der Vogel auf nicht ganz ungefährliche Art und Weise schließlich nach einstündigem Zeitaufwand gerettet werden.

Als Dank für die zügige Hilfe der Kameraden lud der Dolenbesitzer die besagten Helfer zu reichlich Bier ein. Danke an dieser Stelle auch von unserer Seite.


19.07.2012 Hilfeleistung

Wasserschaden auf Campingplatz

 

Zu einem weiteren Einsatz am heutigen Tage wurde die Feuerwehr aus Dornum zusammen mit der Feuerwehr Westerbur um 09:54 Uhr alarmiert. Dieses Mal kam der Notruf von Campingplatz Dornumersiel; hier standen mehrere große Flächen unter Wasser.

Vor Ort haben die Feuerwehren zwei Gräben, die quer über den Platz verlaufen, entwässert. Anschließend hat die Ortsfeuerwehr Dornum mit ihrer Tauchpumpe in mühsäliger Kleinarbeit ein Straßenstück trockengelegt. Hier war das Problem, dass das Wasser massiv verdreckt war und somit ständig die Tauchpumpe verstopfte.

Nachdem auch dies abgearbeitet war konnten die Wehren aus Dornum und Westerbur wieder abrücken. Ende des Einsatzes war um 12:50 Uhr. Eingesetzt waren neun Kräfte der Dornumer Wehr.

Zu den Bildern

 

 

19.07.2012 Brandeinsatz

Alarm nach Blitzeinschlag in Einfamilienhaus

 

Am Morgen des 19. Juli 2012 wurde die Feuerwehr Neßmersiel zusammen mit dem Tanklöschfahrzeug aus Dornum nach Neßmersiel in die Westerdeicherstraße gerufen. Grund dafür war ein Blitzeinschlag in ein Gebäude. Alarmzeitpunkt war 08:25 Uhr, zu dem Zeitpunkt war auch die EWE informiert. Vor Ort waren die Feuerwehr Neßmersiel (LF 8), der Stv. Gemeindebrandmeister (GemBM) Thorsten Siebels und eine Streifenwagenbesatzung, die EWE kam später dazu. Für das TLF aus Dornum endete der Einsatz kurz vor Erreichen der Einsatzstelle, das Fahrzeug wurde zur Abwicklung des Einsatzes nicht benötigt. Für die Besatzung des Tanklöschfahrzeuges endete der Einsatz um 08:50 Uhr.

Nach weiteren Informationen ist der Blitz in einen Wetterhahn, der sich auf dem Dach befand eingeschlagen und zerstörte diesen und einige darunter befindliche Dachpfannen.


16.07.2012 Brandeinsatz

Brandsicherheitswache im Rahmen des Höhenfeuerwerks

 

Auch im diesem Jahr wurde der Feuerwehr Dornum die verantwortungsvolle Aufgabe auferlegt, Sicherungsaufgaben für das abschließende Höhenfeuerwerk des 164. Schützen- und Volksfestes in Dornum durchzuführen. Um 22:30 Uhr begann für fünf Kameraden der Einsatz. Nachdem das Feuerwerk um 23:00 Uhr abgefeuert wurde, konnte um 23:30 Uhr wieder "Einfahrt" und somit Einsatzende gemeldet werden.

Wir freuen uns auf das nächste Jahr und auf das 165. Schützen- und Volksfest des Schützdenvereins Dornum e.V. von 1848.


12.07.2012 Hilfeleistung

Großer Spendenlauf für Typisierungsaktion

 

Am Donnerstag, den 12.07.2012, wurde die Freiwillige Feuerwehr Dornum im Rahmen eines groß angelegten Spendenlaufes für die an Leukämie erkrankte Rebecca involviert. Ab 18:30 Uhr wurde ein Spendenlauf durch die Herrlichkeit Dornum durchgeführt. Nachdem die Feuerwehr am Nachmittag in Riepe war, wurden Sicherungsmaßnahmen für insgesamt 400 freiwillige Teilnehmer des Laufes durchgeführt. Im Einsatz waren von Seiten der Feuerwehr 11 Kameraden, der Einsatz endete um 21:00 Uhr am Abend.

 

An dieser Stelle hoffen wir, Rebecca eine kleine Hilfe auf ihrem Weg zur Gesundhiet sein zu können.

 


14.06.2012 Brandeinsatz

Feuerschein in Neßmersiel

 

Am 14.06.2012 wurde das TLF 16/25 mit der Feuerwehr Neßmersiel zu einem unklaren Feuerschein, in der nähe des Feuerwehrhauses der Fw Neßmersiel gerufen. Noch auf der Anfahrt zur Einsatztelle, konnte die Besatzung des TLF 16/25 die Einsatzfahrt abbrechen. Vor Ort wurde ein kleiner brennender Sträucherhaufen aufgefunden und von den Kameraden der Fw Neßmersiel gelöscht. Somit war für die 8 Kameraden der Einsatz, schnell beendet.


10.06.2012 Brandmeldealarm

Brandmeldealarm Lütje Loog

 

Wieder mal wurde die Ortsfeuerwehr Dornum gegen ca. 08:27 Uhr nach Schwittersum in die Straße Lütje Loog alarmiert. Grund hierfür war wieder einmal die Auslösung einer automatischen Brandmeldeanlage. Die Kameraden der Feuerwehr Dornum, konnten um ca.09:00 Uhr den Einsatz beenden.


01.06.2012 Hilfeleistung

Hilfeleistungseinsatz für den SV Dornum

 

Die Feuerwehr Dornum wurde vom Sportverein um Unterstützung gebeten, bei einem Entscheidungsspiel für die Kreisliga, die Parkplatzregelung zu übernehmen. Somit rückte die Feuerwehr Dornum um 18:30 mit 8 Kameraden zur Hilfeleistung aus.

Der Einsatz der Kameraden war nach dem Spiel, ohne Vorfälle um ca. 10:00 Uhr beendet.


28.05.2012 Brandmeldealarm

Brandmeldealarm Lütje Loog

 

Wieder wurde die Ortsfeuerwehr Dornum gegen 18:50 Uhr nach Schwittersum in die Straße Lütje Loog alarmiert. Grund hierfür war wieder einmal die Auslösung einer automatischen Brandmeldeanlage. Kurz nach dem das TLF 16/25 betriebsbereit und zum ausrücken bereit war, kam von der Rettungsleitstelle Aurich die Rückmeldung, dass es sich wieder um ein Fehlalarm durch Rauch handelt. Die Anlage würde von den Mitarbeitern wieder zurückgestellt werden. Somit war der Einsatz für die Einsatzkräfte der Feuerwehr Dornum nach wenigen Minuten beendet.


27.05.2012 Brandmeldealarm

Brandmeldealarm Lütje Loog

 

Zum wiederholten Male wurde die Ortsfeuerwehr Dornum nach Schwittersum in die Straße Lütje Loog alarmiert. Grund hierfür wieder einmal die Auslösung einer automatischen Brandmeldeanlage. Vor Ort wurde die Anlage zurückgestellt und der vermeintliche Auslöser begutachtet; ein Grund für die Auslösung lies sich nicht ausmachen.

Vor Ort waren neben dem TLF 16/25 aus Dornum auch der Gemeindebrandmeister (GemBM) Dieter Helmers. Alarmiert wurde um 15.52 Uhr, Einsatzende war um 16.25 Uhr. 

 


 

23.05.2012 Brandmeldealarm

Brandmeldealarm Lütje Loog

 

Am 23.05.2012 wurde die Freiwillige Feuerwehr Dornum, um ca. 17:25 Uhr, wieder durch Auslösung der automatischen Brandmeldeanlage im Lütje Loog, Dornum-Schwittersum, gerufen.

Nach Ankunft an der Einsatzstelle stand fest, dass es sich um einen defekten Melder handelte und die Anlage bereits wieder zurückgestellt wurde.

Somit war für die Besatzung des TLF 16/25 nach wenigen Minuten beendet.

 


17.05.2012 Brandmeldealarm

Dritte Alarmierung zur BMA innerhalb von 24 Stunden

 

Um 23.37 Uhr wurde die Feuerwehr Dornum zum dritten Mal innerhalb von 24 Stunden durch die automatische Brandmeldeanlage Lütje Loog Schwittersum alarmiert. Es lag die Vermutung nahe, dass es sich um den gleichen Melder handelte wie in der Nacht zum 17.05.; überprüft wurde dies vor Ort an der Brandmeldezentrale. Genau wie die letzten beiden Male, lag auch nun ein Fehlalarm vor. Der Einsatz endete um 00:00 Uhr.


17.05.2012 Brandmeldealarm

Weitere Alarmierung durch automatische Brandmeldeanlage

 

Um 07.47 Uhr wurde die Feuerwehr Dornum zum wiederholten Male durch die automatische Brandmeldeanlage Lütje Loog Schwittersum alarmiert. Bereits vor dem Ausrücken war klar, dass die ein Fehlalarm ist und es sich um die selbe Problematik wie in der Nacht handelte.

Die Brandmeldeanlage wurde vom Personal selbst zurückgestellt. Die Feuerwehr musste somit nicht mehr ausrücken.


17.05.2012 Brandmeldealarm

Auslösung Brandmeldeanlage

 

In der Himmelfahrtsnacht 2012 wurde die Feuerwehr Dornum um 02.22 Uhr zur Auslösung einer automatischen Brandmeldeanlage in Lütje Loog nach Schwittersum gerufen. Vor Ort angekommen konnte kein Feuer, kein Rauch festgestellt werden. Da die Anlage derzeit überholt wird, war nicht direkt klar welcher Melder ausgelöst hatte. Die Kameraden der Ortsfeuerwehr Dornum begaben sich auf die Suche nach dem ausgelösten Melder. Nach rund einer halben Stunde stand fest, dass der Auslöser ein Handmelder in einem Treppenaufgang die Ursache für den Alarm war. Dennoch konnte der Grund für die Alarmierung nicht geklärt werden, da der Taster nicht betätigt wurde (die einzudrückende Scheibe war noch unzerbrochen). Um 03.12 Uhr war der Einsatz für die Feuerwehr beendet.


30.04.2012 Hilfeleistung/ Brandeinsatz

Schwerer Motorradunfall in Dornumergrode

 

Am Montag, den 30.04.2012, wurde die Freiwillige Feuerwehr Dornum im Zuge der Maifeierlichkeiten, um 19.57Uhr, zu einem schweren Motorradunfall an der Störtebeker Straße in Dornumergrode gerufen.

In einer Linkskurve von Dornumersiel kommend war ein Motorradfahrer geradewegs von der Straße abgekommen. Der Motorradfahrer durchfuhr eine Hecke, nachdem er einen Begrenzungspfosten kaputt fuhr. Er schlug weiterhin mit der linken Seite gegen ein eisernes Gartentor, bevor er schließlich durch einen Sandsack, der mit einem Kubikmeter Sand befüllt war, durchschlug. Der Fahrer, sowie sein Gefährt, wurden in die Luft geschleudert; das Motorrad kam etwa 30 Meter weiter brennend zum liegen, der Fahrer flog etwa 25 Meter weiter. Auf dem angrenzenden Feldstück kamen die Motorradteile und auch der Fahrer zum Liegen. Der schwer verletzte Fahrer wurde Rettungsdienstlich, sowie Notärztlich stabilisiert, bevor er schließlich mit dem Rettungshubschrauber (Christoph 26) in ein Klinikum abtransportiert wurde.

Im Einsatz waren neben der Ortsfeuerwehr Dornum (TLF 16/25, LF8), der Gemeindebrandmeister Hellmers, ein Streifenwagen der Polizei, eine zivile Streife, eine Rettungswagenbesatzung, ein Notarztwagen und der Rettungshelikopter Christoph 26. Der Einsatz endete gegen 21.15Uhr am Abend.

Zu den Bildern


21.04.2012 Brandeinsatz

Rauchentwicklung in Dornumergrode

 

Am 21.04.2012 wurde die Freiwillige Feuerwehr Dornum um ca. 11:05Uhr wieder nach Dornumergrode gerufen. Dieses mal wurde eine Rauchentwicklung durch Passanten gesehen. Nach Ankunft des TLF 16/25 wurde festgestellt, dass es sich um ein legales Sträucherverbrennen handelte. Da an diesen Tag in vielen Ortsteile, der Gemeinde Dornum Brenntag war. Auch das LF 8 und MTF waren nach kurzer Zeit vor Ort. Nach Rücksprache mit der Leitstelle Aurich konnte der Einsatz um 11:40Uhr beendet werden.

Vor Ort waren alle 3 Fahrzeuge der Feuerwehr Dornum mit 11 Einsatzkräften.


20.04.2012 Brandmeldealarm

Auslösung Brandmeldeanlage

 

Wärend des Reinemachens von den voriegen Einsätzen, wurde die Feuerwehr Dornum am 20.04.12 um 19:40Uhr zur Auslösung der Brandmeldeanlage im Lütje Loog Dornum/ Schwittersum gerufen. Das TLF16/25 rückte sofort aus und das LF 8 kurze Zeit später hinterher. Nach Erkundung stellte die Feuerwehr fest, dass es sich um einen Fehlalarm durch einen Raucher handelte. Somit konnte die Feuerwehr um 19:55Uhr wieder Einfahrt melden und den Rest putzen und aufräumen.

Im Einsatz waren 2 Fahrzeuge und 11 Einsatzkräfte.


20.04.2012 Brandeinsatz

WBK-Einsatz in Nesse

 

Noch wärend des Einsatzes in Dornumergrode wurde das TLF 16/25 um 18:35Uhr zum nächsten Einsatz zur Unterstützung mit der Wärmebildkamera nach Nesse gerufen. Nach einem kalten Blitzeinschlag in der Nessmer Mühle wurde die Feuerwehr gerufen, um das Objekt nach Brandstellen zu überprüfen, da ein Einschlag von außen sichtbar war.

Die Feuerwehr Dornum half mit der Wärmebildkamera um versteckte Brandstellen zu finden. Zum Glück gab es "nur" verschmolzene Stromleitungen und ein explodierter Hausstromanschluss.

Somit war für die TLF 16/25 Besatzung der Einsatz um 19:25Uhr beendet und fuhr zum Gerätehaus um die Gerätschaften von den beiden Einsätzen zu reinigen. Noch wärend des Reinemachens wurde die Feuerwehr Dornum wieder zu einem Einsatz gerufen. Zum folgenden Einsatz

Zu den Bildern 


 

20.04.2012 Hilfeleistung

Tierrettung in Dornumergrode

 

Am Freitag, den 20.04.2012 um 16:55Uhr, wurde die Stützpunktfeuerwehr Dornum zu einer Tierrettung in Dornumgrode gerufen.

Nach Ankunft des Tanklöschfahrzeuges wurde bekannt, dass ein Seehund in einem 35 m langem und Ø80 cm Rohr saß und nicht mehr rauskommen wollte. Die Seehundaufzuchtsstation aus Norddeich hatte die Feuerwehr um Hilfe gerufen, da die Mitarbeiter den Seehund mit eigenen Mitteln nicht rauslocken konnten.

Die Feuerwehr baute vor der einen Öffnung des Rohres eine Barikade aus Rüsthölzern auf und versuchte von dort mit 2 B-Leitungen Wasser in das Rohr reinzupumpen, um den Seehund herauszutreiben. Nach kurzer Zeit guckte der Seehund aus der anderen Seite raus und die Mitarbeiter von der Seehundaufzuchtstation versuchten ihn zu fangen, leider wurde der Seehund von Passanten erschreckt und verschwand wieder in das Rohr zurück. Nach eineinhalb Stunden gelang es dennoch, den Seehund zu fangen, als er wieder durch das Rohr herauskam. Damit war für die Feuerwehr Dornum um 18:35Uhr die Arbeit getan, zumindest an dem Einsatzort. Denn das TLF 16/25 wurde zum nächsten Einsatz nach Nesse gerufen und die Besatzung des LF 8 räumte die restlichen Gerätschaften ein.   Zum nachfolgenden Einsatz

Vor Ort war die Feuerwehr Dornum mit 3 Fahrzeugen und 12 Einsatzkräften. 

 

Zu den Bildern


19.04.2012 Brandmeldealarm

Auslösung Brandmeldeanlage

 

Am 19.04.2012 wurde die Freiwillige Feuerwehr Dornum, um 07:11 Uhr, durch Auslösung einer automatischen Brandmeldeanlage im Lütje Loog, Dornum-Schwittersum, gerufen. Der Einsatz wurde von der Leitstelle nach wenigen Minuten abgebrochen, da die Gefahr bereits gebannt war.

Grund für die Auslösung war dieses Mal wieder ein Toaster, der die Brandmeldeanlage durch leichten Rauch ausgelöst hat. Somit war der Einsatz für die Kameraden der Feuerwehr Dornum beendet.


18.04.2012 Brandmeldealarm

Auslösung Brandmeldeanlage Realschule Dornum

 

 

Zum dritten Einsatz am 18.04.2012 wurde die Feuerwehr Dornum um ca. 14:30Uhr durch eine Brandmeldeanlage in der Realschule Dornum alamiert. Auf der Anfahrt wurde durch die Leitstelle bekannt gegeben, dass es sich um ein Fehlalarm handelt. Das TLF 16/25 fuhr dennoch zur Einsatzstelle durch, um die Anlage zurückzustellen. Der ausgelöste Melder hing im Werk/Technikraum im Nebengebäude. Ausgelöst wurde dieser durch Rauch, den ein Schüler verursacht hat. Dieser versuchte mit einem stumpfen Bohrer in Holz zu bohren. Leider hing direkt über dem Platz des Schülers ein Rauchmelder.


18.04.2012 Brandeinsatz

Holzhaufenbrand die Zweite

 

Am 18.04.2012 um 11:30Uhr musste das TLF 16/25 zusammen mit der Ortsfeuerwehr Nesse erneut zum selben Einsatzort ausrücken. Durch starken Wind wurde der Holzhaufen wieder entfacht. Die TLF Besatzung löschte das Feuer mit dem Schnellangriff so, dass kein erneutes entfachen des Haufens mehr möglich ist.


18.04.2012 Brandeinsatz

Holzhaufenbrand die Erste

 

Ein arbeitsreicher Tag für die Feuerwehr Dornum. Am 18.04.2012 um 8:30Uhr wurde das TLF 16/25 der Feuerwehr Dornum zusammen mit der Ortsfeuerwehr Nesse zu einem Holzhaufenbrand in der Cankebeerstraße alamiert. Vor Ort stellte sich herraus, dass ein Kompost und ein Holzhaufen brennt. Die Bewohner waren bereits angefangen das Feuer selber zu löschen. Die Feuerwehr Dornum überwachte die Brandstelle mit der Wärmebildkamera. Danach übergab die Feuerwehr Dornum den Einsatz an die Feuerwehr Nesse.

Somit war der Einsatz für die Feuerwehr Dornum um 9 Uhr bereits beendet.


08.04.2012 Brandeinsatz

Heckenbrand Ostfreesenstraat

 

In der Osternacht 2012 wurde die Freiwillige Feuerwehr Westerbur zusammen mit dem Dornumer TLF 16/25 um 02.35 Uhr zu einem Heckenbrand in die Ostfreesenstraat nach Westeraccumersiel gerufen. Es brannte eine Hecke auf mehreren Metern, binnen kürzester Zeit wurde das Feuer gelöscht.

Zu den Bildern


05.04.2012 Brandmeldealarm

Auslösung Brandmeldeanlage Lütje Loog

 

Am Gründonnerstag wurde die Freiwillige Feuerwehr Dornum um etwa 12.28Uhr durch Auslösung einer automatischen Brandmeldeanlage im Lütje Loog Dornum/ Schwittersum gerufen. Der Einsatz wurde von der Leitstelle ca. 3 Minuten nach der Alarmierung abgebrochen, da die Gefahr bereits gebannt war. Grund für die Auslösung war dieses mal ein Aschenbecher, der in Brand geraten war.

 Somit war der Einsatz um 12:31Uhr für die Kameraden der Feuerwehr Dornum bereits wieder beendet.


18.03.2012 Brandeinsatz

Holzstapelbrand in Ostdorf

 

 Am frühen Morgen des 18. März 2012 wurde die Ortsfeuerwehr Dornum zusammen mit der Feuerwehr Nesse zum Brand eines Holzstapels in den Gemeindeteil Ostdorf zur Carl- Noosten- Straße alarmiert. Als das TLF 16/25 der Feuerwehr Dornum als erstes Fahrzeug am Einsatzort eintraf, teilte der Bewohner mit, dass er das Feuer bereits gelöscht hat.

Nach Absprache mit der Feuerwehr Nesse, konnte die Feuerwehr Dornum die Einsatzstelle wieder verlassen.


09.03.2012 Brandmeldealarm

Auslösung Brandmeldeanlage Lütje Loog

 

Innerhalb weniger Tage wurde die Freiwillige Feuerwehr Dornum am Freitagmorgen, den 09. März 2012 um etwa 07.12Uhr wieder durch Auslösung einer automatischen Brandmeldeanlage im Lütje Loog Dornum/ Schwittersum gerufen. Der Einsatz wurde von der Leitstelle 2 Minuten nach der Alarmierung abgebrochen, da die Gefahr bereits gebannt war. Grund für die Auslösung war dieses mal ein Toast, der in einem Toaster anfing zu qualmen.

Somit war der Einsatz um 07:14Uhr für die Kameraden der Feuerwehr Dornum bereits wieder beendet.


04.03.2012 Brandmeldealarm

Auslösung Brandmeldeanlage Lütje Loog

 

Am Sonntagmorgen, den 04. März 2012, wurde die Freiwillige Feuerwehr Dornum um etwa 04.30Uhr zur Auslösung einer automatischen Brandmeldeanlage im Lütje Loog Dornum/ Schwittersum gerufen. Grund für die Auslösung sei ein Raucher im Kellerbereich gewesen. Da die Gefahr bereits vor Ankunft der Feuerwehr gebannt war, musste die Feuerwehr nicht tätig werden. Dennoch wurde die Ortswehr gebeten, das Einsatzobjekt anzufahren, um die Brandmeldeanlage (BMA) zurückzustellen. Nachdem das Tanklöschfahrzeug diese Aufgabe übernahm, konnte der Einsatz nach 25 Minuten endgültig für "abgearbeitet" erklärt werden.

In Bereitschaft stand das Löschgruppenfahrzeug mit weiteren Kameraden.


29.02.2012 Hilfeleistung

Wasserschaden im Haus

 

Am Mittwoch, den 29.02.2012 (den Tag, den es nur alle vier Jahre gibt) um 15:35Uhr, wurde die Stützpunktfeuerwehr Dornum zu einem vollgelaufenen Keller in der Westerstraße in Dornum gerufen.

Nach Ankunft des Tanklöschfahrzeuges kam das Wasser aus einem Kellerfenster herausgelaufen. Die Gäste, die zurzeit im Haus wohnten, haben bei ihrer Rückkehr das Wasser bemerkt.
Um in den Keller zu gelangen, wurde der Hausbesitzer dazu geholt, welches sich äußerst schwierig darstellte. Die Feuerwehr sperrte zuerst den Hausanschluss, um zu verhindern, dass noch mehr Wasser ins Haus gelangt.

Nach die Wehr Zugang zum Keller hatte, wurde der Keller mit einer Tauchpumpe leer gepumpt. Der Grund des Wasserschadens war eine geplatzte Wasseruhr. Das hatte zur Folge, dass mehrere Kellerräume mit Wasser voll liefen.

Der Einsatz endete für die Kameraden der Feuerwehr Dornum gegen 18:00Uhr. Im Einsatz waren neben dem TLF 16/25, LF 8 und das MTF der Feuerwehr Dornum, die Polizei, die EWE und der OOWV.

 

Zu den Bildern


26.01.2012 Brandeinsatz

Gebäudebrand – Up Börs D´siel

 

Am Donnerstag, den 26.01.2012, um ca.5:10 Uhr kam es in Dornumersiel in der Straße Up Börs zu einem Gebäudebrand. Schon von Weitem, auf der Einsatzfahrt, war ein hoher Feuerschein zu sehen. Auf Grund dessen wurde die Alarmstufe auf Großbrand erhöht und somit die Gemeindefeuerwehr und das Deutsche Rote Kreuz aus Dornum alarmiert. Das Tanklöschfahrzeug aus Dornum und der Mannschaftstransporter aus Westerbur waren als Erste vor Ort. Da sich das Feuer bereits vor Ankunft der Einsatzkräfte sehr weit ausgebreitet hatte, wurden schließlich die Drehleiter und das Einsatzleitfahrzeug der Ortsfeuerwehr Norden nachalarmiert. Als erstes wurden die Nachbargebäude von den ersten Kräften geschützt, da die Gebäude eng aneinander gebaut waren. Anschließend wurden Strahlrohre und die Drehleiter eingesetzt, um das Feuer zu löschen. Der Einsatz endete für die Feuerwehr Dornum gegen 9:30Uhr.  Im Einsatz waren die Feuerwehren Dornum, Westerbur, Nesse, Neßmersiel, Roggenstede und Norden. Zudem war das DRK, der Rettungsdienst Lk Aurich, die Polizei Norden und die EWE vor Ort.

Ein Dank gilt nochmal dem DRK Dornum, für die schnelle Versorgung mit Kaffee und Brötchen und für eine Gelegenheit zum aufwärmen.

Kurios: Im vergangenen Jahr wurden die Ortsfeuerwehren Dornum und Westerbur bereits zwei Mal zu dieser Einsatzstelle gerufen, allerdings gingen diese Ereignisse glimpflich aus.
Des Weiteren war eine Besonderheit, dass das Löschgruppenfahrzeug der Ortswehr Westerbur zur Einsatzzeit bei der Feuerwehrtechnischen Zentrale (FTZ) bei der jährlichen Prüfung und somit nicht einsatzbereit war.

 

Zu den Bildern