2014

26.12.14 Hilfeleistung

Notfalltüröffnung

Die Feuerwehr Dornum wurde am 2. Weihnachtstag unsanft geweckt. Um 8:45 Uhr wurde die Dornumer Wehr  in die Lütje Loog nach Schwittersum zu einer Notfalltüröffnung gerufen. Wie schon mal im Jahre 2012 ist wieder eine Person in ihrem Zimmer zwischen der Tür zum Badezimmer gestürzt und hat mit der Tür vom Badezimmer die Zimmertür versperrt. Die Pflegekräfte konnten diese deswegen nicht mehr öffnen.

Da die Person nicht antwortete, mussten die Kameraden schnell handeln. Bevor der Rettungsdienst vor Ort war, haben die Einsatzkräfte versucht von außen durch das Fenster hereinzukommen. Das Zimmer war aber im 2. OG und nur schwer über die Leiter zu erreichen. In der Zwischenzeit hat ein anderer Kamerad versucht über die beiden Türen zu klettern, was dann auch geglückt war. Somit konnte er vorsichtig die Person beiseite legen und die Tür für den Notarzt und Rettungsdienst von innen öffnen. Die Person wurde dann an den Rettungsdienst übergeben. Somit war die Arbeit der Feuerwehr mit der Türöffnung beendet.
Vor Ort war das TLF 16/25 und das MTF aus Dornum.


21.12.14 Brandeinsatz

Sicherungskastenbrand im Hochhaus



Am 21.12.2014  wurde die Feuerwehr Dornum gegen 20:26 Uhr zu einer Rauchentwicklung im Sicherungskasten eines Mehrfamilienhaus in Dornumersiel gerufen. Das TLF aus Dornum konnte auf der Einsatzfahrt den Einsatz abbrechen, da die erst eintreffende Feuerwehr kein Rauch oder Feuer entdecken konnte. Das LF 8 aus Dornum brauchte somit nicht mehr ausrücken und der Einsatz war gegen 21:00 Uhr für die Dornumer Wehr beendet.


05.12.14 Hilfeleistung

Notfalltüröffnung Albertstraße

Am frühen Abend des 05. Dezember 2014 wurde die Freiwillige Feuerwehr Dornum durch den Rettungsdienst des Landkreises Aurich zu einer Notfalltüröffnung nachalarmiert. Um 17.08 Uhr gab die Kooperative Regionalleitstelle Ostfriesland (KRLO) Alarm für die Ortswehr Dornum. Binnen kürzester Zeit rückten die Kameraden zur Einsatzstelle in die Albertstraße aus. Als ein Fenster geöffnet war, und somit der Rettungsdienst tätig wurde, konnte der Einsatz der Feuerwehr beendet werden.

Im Einsatz war das Tanklöschfahrzeug (TLF) der Fw Dornum und der Rettungsdienst mit einem Rettungswagen; weitere Kräfte waren abrufbereit auf der Wache.


23.11.14 Brandeinsatz

Brandmeldealarm Lütje Loog

Am Sonntagmorgen wurde die Feuerwehr Dornum um 07:41 Uhr wieder zur Auslösung der automatischen Brandmeldeanlage in die "Lütje Loog"  im Ortsteil Schwittersum gerufen.

Kurios:   Genau zum gleichen Objekt wurde die Feuerwehr Dornum schon 2 mal zur selben Uhrzeit gerufen.


13.11.14 Brandeinsatz

Brandmeldealarm Lütje Loog

Am Donnerstagmorgen wurde die Feuerwehr Dornum um 07:42 Uhr wieder zur Auslösung der automatischen Brandmeldeanlage in die "Lütje Loog"  im Ortsteil Schwittersum gerufen.

Kurios:   Genau zum gleichen Objekt wurde die Feuerwehr Dornum vor genau 23 Stunden und 57 Minuten auch schon gerufen.

Bevor die Kameraden ausrücken konnten, ertönten die Meldeempfänger erneut wie am Vortag, mit der Info von der Regionalleitstelle Ostfriesland, dass der Einsatz abgebrochen werden konnte, da es sich um ein Fehlalarm handelte.


12.11.14 Brandeinsatz

Brandmeldealarm Lütje Loog

Am Mittwochmorgen wurde die Feuerwehr Dornum um 07:45 Uhr zur Auslösung der automatischen Brandmeldeanlage in die "Lütje Loog"  im Ortsteil Schwittersum gerufen.

Bevor die Kameraden ausrücken konnten, ertönten die Meldeempfänger erneut mit der Info von der Regionalleitstelle Ostfriesland, dass der Einsatz abgebrochen werden konnte, da es sich um ein Fehlalarm handelte.


07.11.14 Hilfeleistung

Absicherung Martiniumzug KiGa

 

Am Freitagabend, 07. November 2014, wurde traditionell durch den KiGa Dornum ein Martiniumzug durch das Ortsinnere Dornums gestartet. Mit dabei, wie in jedem Jahr, war auch die Ortsfeuerwehr Dornum mit einigen Kameraden und dem Tanklöschfahrzeug. Auch die Polizei war wieder mit dabei.Neu war dieses Jahr, dass die Jugendfeuerwehr das Grillen übernahm. Beginn des Umzuges war um 17:30 Uhr. Nach dem Umzug, mussten die Kameraden "leider" schnell wieder los, da der wöchentliche Dienstabend auf dem Plan stand.


13.10.14 Hilfeleistung

Tragehilfe Rettungsdienst

Am 13.10.14 wurde die Feuerwehr Dornum gegen 07:09 Uhr zur Unterstützung des Rettungsdienstes gerufen. Die Mitarbeiter vom Rettungsdienst benötigten Tragehilfe, da die Wohnung sehr eng gebaut war.

Die Feuerwehr fuhr mit dem MTF und 7 Personen zur Einsatzstelle. Nach nur kurzer Zeit und getaner Arbeit, konnten die Kameraden wieder zurückfahren und wieder zur Arbeit gehen.


27.09.14 Brandeinsatz

Gebäudebrand mit vermissten Personen

Am 27.09.2014 wurde das Tanklöschfahrzeug (TLF)  zusammen mit der Feuerwehr Neßmersiel um 09.54 Uhr  zur ausgelösten Brandmeldeanlage zu einem Indoorspielpark gerufen.

Schon während der Anfahrt des TLF wurde durch den Ortsbrandmeister aus Neßmersiel Vollalarm (alle Feuerwehren der Gemeinde Dornum) gegeben, da sich Personen im verrauchten Gebäude befanden. Nach Ankuft des TLF war die Aufgabe für die Besatzung die Personensuche im Kellergeschoss. 
Zum Glück stellte sich ab da an heraus, dass es sich hierbei um eine Großübung für die Gemeindefeuerwehr handelte.

Die Aufgaben bestanden hauptsächlich aus der Personensuche und der Wasserversorgung. 
Mehrere Trups gingen unter Atemschutz in das Gebäude und suchten die Kinder, die vermisst wurden. Die DRK, die auch vor Ort waren, konnten dann die vermissten Kinder erstversorgen.

Die Übung verlief mit wenigen Ausnahmen sehr gut. Unter anderem hat die digitale Alarmierung nicht überall geklappt. " Das muss verbessert werden", so der Gemeindebrandmeister, "dafür üben wir ja."

Im Anschluss der Übung lud die DRK Bereitschaft Dornum zum Essen und kalten Getränken ein. VIELEN DANK für die Nettigkeit und ein großes Lob von der Feuerwehr Dornum.

Vor Ort waren neben unserem Tanklöschfahrzeug und Löschgruppenfahrzeug die Feuerwehren: Neßmersiel, Nesse, Roggenstede, Westerbur, der Gemeindebrandmeister und das DRK Dornum.


25.09.14 Brandeinsatz

Küchenbrand

Am 25.09.2014 um 12:49 wurde die Feuerwehr Dornum zusammen mit den Feuerwehren Westerbur und Neßmersiel und das DRK Dornum nach Dornumersiel zu einem Küchenbrand in einem Restaurante gerufen.

Nach Ankunft stellte sich schnell herraus, dass es sich um ein Fettbräter handelte, der für die Rauchentwicklung in der Küche sorgte.

Das Gerät wurde ausgeschaltet und rausgeschafft wo das Gerät abgelöscht werden konnte. Durch das schnelle Handeln ist nichts weiteres passiert und der Einsatzort konnte somit nach getaner Arbeit wieder verlassen werden.

Vor Ort war außerdem die Polizei aus Dornum.


30.09.14 Brandsicherheitswache

Brandsicherheitswache Ritterspiele in Dornum

Wie auch am letzten Wochenende rückte die Feuerwehr Dornum mit einer Manschaft zur Brandsicherheitswache bei den Ritterspielen aus. Die Aufgabe war wie am letzten Samstag. Der Abend verlief ohne Probleme da die Kameraden schon eine Routine in der Arbeit haben.

Zum Schluss wurden die Kameraden noch zu einem Spanferkelessen eigeladen.


23.08.14 Brandsicherheitswache

Brandsicherheitswache Ritterspiele in Dornum

Auch in diesem Jahr rückte die Ortsfeuerwehr Dornum zum traditionellem Ritterfest zum Dornumer Schloß aus.

Am Samstagabend trafen sich um 21.00 Uhr neun Einsatzkräfte um den Brandschutz im Zuge der bengalischen Beleuchtung des Schlosses sicherzustellen. Der Einsatz war um ca. 23.35 Uhr beendet.


21.07.14 Brandsicherheitswache

Brandsicherheitswache Schützenfest

Am Montagabend anlässlich des 166. Schützen- und Volksfest Dornum war eine Besatzung mit dem TLF 16/25 bei dem um 23:15 Uhr stattfindenden Höhenfeuerwerk ab 22:30 Uhr vor Ort. Aufgabe war wie im jedem Jahr, die Sperrung der Kreisstraße während das Höhenfeuerwerk abgeschossen wurde. 

Für die Kameraden war die Brandsicherheitswache um ca. 23:30 Uhr beendet.


12.07.14 Brandeinsatz

PKW Brand in Neßmersiel

Am12.07.2014 um 08.06Uhr wurde das Tanklöschfahrzeug aus Dornum gemeinsam mit der Ortsfeuerwehr Neßmersiel zu einer Rauchentwicklung an einem PKW nach Neßmersiel in die Störtebekerstraße gerufen. Es trat Qualm aus dem Motorraum eines Fahrzeugs aus. Bereits auf der Anfahrt zur Einsatzstelle konnte die Besatzung des Dornumer Fahrzeugs den Einsatz abbrechen und zum Standort zurückkehren.


01.07.14 Brandeinsatz

Feuer in der Biogasanlage

Am Dienstag, dem 01.07.14 wurden die Ortswehren Nesse, Westerbur und Dornum zu einer Biogasanlage in Dornumergroode gerufen. Im Generatorhaus, hatte die Isolierung zwischen Innen- und Außenwand wahrscheinlich durch Hitzestrahlung Feuer gefangen. Durch das schnelle eingreifen der Betreiber und die rasche Ablösung durch die Feuerwehr konnte schlimmeres verhindert werden.

Im Einsatz waren die Feuerwehren Westerbur, Nesse und Dornum, sowie das DRK aus Dornum und die Polizei.


30.06.14 Hilfeleistung

Verkehrsunfall Neßmersiel

Am Montag dem 30.06.2014 um 13:57 ging bei der Feuerwehr Dornum die Meldung ein, dass auf der Störtebeckerstraße von Neßmersiel in richtung Norden ein schwerer Verkehrsunfall vorliegt. Einer der Beteiligten befand sich bei Ankunft der Einsatzkräfte noch im Fahrzeug. Dieser wurde aus dem Fahrzeug geholt und vorerst in den Rettungswagen gebracht. Eine Frau wurde mit verdacht auf einen Schock vorbeugend behandelt, dem anderen Unfallbeteiligten ging es soweit gut. Nach wenigen Minuten traf der Rettungshubschrauber "Lifeliner 4" aus Groningen ein und flog den Patienten in eine Spezialklinik.

Die Störtebeckerstraße war komplett gesperrt und wurde gegen 15:30 von der Polizei wieder freigegeben. Im Einsatz waren die Feuerwehren Norden, Neßmersiel und Dornum, sowie die Polizei, zwei Rettungswagen, ein Notarzt und ein Hubschrauber.


27.05.14 Hilfeleistung

Hilfeleistungseinsatz für eine Windkraftanlagenfirma

Am 27.05.2014 gegen 13:44 Uhr wurde die Feuerwehr Dornum zu einem nicht alltäglichen Einsatz gerufen. Im Vorfeld wurde der Ortsbrandmeister von einem Mitarbeiter der Windkraftanlagenfirma angerufen und um Hilfe der Feuerwehr gebeten. Durch den Starkregen ist im Ständerwerk des Fundaments für eine neue Windkraftanlage Sand reingelaufen, das die Firma mit eigenen Mitteln nicht rausgespült bekam. Die Feuerwehr Dornum fuhr mit allen drei Fahrzeugen und ihren Ortsbrandmeister zu der Baustelle im Windmühlenpark Schwittersum und pumpte Wasser zur "Einsatzstelle" und Mitarbeiter der Firma die Vorort war, spülten mit eigenen Schläuchen die Grube aus. Der Einsatz war für die Kameraden der Feuerwehr Dornum um 17:14 Uhr beendet.

Zu den Bildern


04.05.14 Brandeinsatz

Gasflaschenbrand im Fischschnellimbiss

Am 04.05.2014 gegen 10:31 Uhr wurde die Feuerwehr Dornum zusammen mit der Feuerwehr Westerbur und der Feuerwehr Nesse zu einem "Gasflaschenbrand im Gebäude" nach Dornumersiel am Hafen gerufen. Das TLF 16/25 konnte schnell ausrücken und bei Ankunft der Kameraden aus Dornum und Westerbur war bereits von Mitarbeitern das Feuer mit einer Löschdecke erstickt und die Gasflasche aus dem Gebäude herausgeholt worden. Somit war die Aufgabe der Feuerwehr Westerbur das Kühlen der Gasflasche. Das TLF 16/25 der Feuerwehr Dornum blieb nur noch in Bereitschaft vor Ort, falls weiteres Wasser benötigt würde. Die Feuerwehr Nesse sowie das LF 8 der Feuerwehr Dornum konnte ihren Einsatz während der Anfahrt abbrechen und zurück zum Feuerwehrhaus fahren. Nach einer guten halbe Stunde konnte der Einsatz für die komplette Feuerwehr Dornum beendet werden.


02.05.14 Brandeinsatz

Brennt Mülltonne neben Gartenhaus

Am 02.05.2014 gegen 22:11 Uhr wurde die Feuerwehr Dornum zusammen mit der Feuerwehr Westerbur zu einem Mülleimerbrand gerufen. Kurz nach dem das TLF 16/25 von Dornum sich betriebsbereit gemeldet hatte, wurde vom Ortsbrandmeister der Feuerwehr Westerbur der Einsatz abgebrochen, da keine weiteren Kräfte erfolderlich waren. Die Feuerwehr Westerbur konnte schnell eingreifen, da sie sich zum Zeitpunkt der Alarmierung, beim Übungsabend befanden.

Somit war der Einsatz für die Kräfte aus Dornum schnell beendet.


18.04.14 Hilfeleistung

Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person

Am Karfreitag den 18.04.2014 um 23:47 Uhr wurde die Feuerwehr Dornum zusammen mit der Feuerwehr Neßmersiel und dem Rüstwagen aus Norden zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person in Neßmersiel gerufen.

Innerhalb kurzer Zeit konnte die Feuerwehr Dornum mit dem TLF 16/25 und dem LF 8 ausrücken.

Bei Ankunft des TLF 16/25 der Feuerwehr Dornum an der Einsatzstelle, stellte sich heraus, dass keine Person mehr eingeklemmt ist. Dennoch blieb die Feuerwehr Dornum mit beiden Fahrzeugen vor Ort, um die Einsatzstelle auszuleuchten und den Rettungsdienst tragehilfe zu leisten.                             Von der Feuerwehr Neßmersiel war der Ortsbrandmeister an der Einsatzstelle, da ihr Fahrzeug zurzeit zur Reparatur ist..
Der Rüstwagen aus Norden, konnte auf der Anfahrt den Einsatz bereits abbrechen.

Unter anderem war die Polizei, ein Notarzt, ein RTW von Promedica, der Gemeindebrandmeister, der stellv. Gemeindebrandmeister und der 2.stellv. Gemeindebrandmeister vor Ort.

Zu den Bildern


17.02.14 Hilfeleistung

Tragehilfe Rettungsdienst

Am Montagvormittag, den 17.02.2014 benötigte der Rettungsdienst in Dornumergrode dringend Unterstützung bei einem Notfalleinsatz. Eine erkrankte Person musste mit Unterstützung der Feuerwehr Dornum aus einem Gebäude in einen Rettungsfahrzeug verlegt werden. Auf Grund baulicher Gegebenheiten war dies nicht ohne weiteres möglich.

Deswegen alamierte die Rettungsleitstelle kurz nach der Alarmierung der Dornumer Wehr, die Drehleiter der Feuewehr Aurich nach.

Zusammen gelang es dann, den Patienten aus dem Haus zu befördern.


29.01.14 Brandeinsatz

Gemeldeter Großbrand auf Norderney

Am 29.01.2014 um 14:42 Uhr wurde die Feuerwehr Dornum zum zweiten mal alarmiert.

Gemeldet wurde ein Großbrand auf Norderney und zwar zu einem Kellerbrand in einem Wellenhallenbad.

Die Kameraden waren schon verwundert, warum die Stützpunktfeuerwehr Dornum nach Norderney soll. Nach dem das TLF 16/25 betriebsbereit gemeldet wurde und die Kameraden nachfragten ob es wirklich richtig ist, dass die Feuerwehr Dornum alarmiert wurde, kam schnell die Rückmeldung, dass es sich hierbei um ein Versehen der Leitstelle handelte. Da sich zurzeit die Digitale Alarmierung im Probebetrieb befindet, da die Großleitstelle in Wittmund noch nicht fertig ist, werden im Ernstfall trotzdem noch die alten Funkmeldeempfänger mitalarmiert.

Zum Glück wurde aber parallel mit der Feuerwehr Dornum trotzdem die eigentlich benötigte Feuerwehr mitalarmiert und es gab dadurch keine weiteren Probleme.

Der Einsatz war somit für die Kameraden der Feuerwehr Dornum schnell beendet.


29.01.14 Brandeinsatz

Feuerschein am Deich

Am Mittwochvormittag, gegen 09.25 Uhr, wurde gemeldet, dass es in der Gemeinde Dornum auf einem Bauernhof offenbar zu einem Schornsteinbrand gekommen sei. Die Leitstelle in Aurich alarmierte daraufhin gemäß Alarm- und Ausrückeordnung die Feuerwehren Dornum und Westerbur.

Die eingesetzten Kräfte konnten jedoch keine Einsatzstelle ausmachen. Letztlich stellte sich heraus, dass beim Klärwerk Gas abgefackelt wurde und dieses irrtümlich zu der Annahme führte, dass ein Schadenfeuer vorliege. Gegen 10.00 Uhr konnten die Feuerwehren wieder einrücken.

Text: Sammy