2016

29.11.2016 Tragehilfe für den Rettungsdienst

Am Dienstag Abend den 29.11.2016 gegen 19:39 Uhr wurde die Feuerwehr Dornum zur Unterstützung für den Rettungsdienst zeitgleich mit dem Rüstwagen aus Norden alarmiert. Die Kameraden aus Dornum machten sich mit dem Tanklöschfahrzeug auf den Weg in den Ortskern von Dornum.
Eine Person musste aus dem 1.OG eines verwinkelten Gebäude, ohne bewegt zu werden in den RTW transportiert werden.
In Zusammenarbeit mit dem Kameraden aus Norden, wurde die Person mit Hilfe eines Spineboards aus dem 1.OG in den Rettungswagen transportiert und konnte dann vom Rettungsdienst ins Krankhaus gefahren werden.

Nach rund einer dreiviertel Stunde war der Einsatz für alle Kameraden beendet.


05.11.2016 Brandeinsatz - Wohngebäudebrand

Am Samstagnachmittag wurden wir um 15:30 Uhr zu einem Gebäudebrand nach Dornumergrode gerufen. Ein Spaziergänger auf dem Deich hatte ein Feuerwehr in der "Rammsiedlung" auf einem Wohngebäude gesehen und den Notruf abgesetzt.

Die gesamte Gemeinde Feuerwehr Dornum wurde zusammen mit dem Einsatzleitwagen aus Norden und dem DRK Dornum alamiert.

Nach dem die Einsatzkräfte schnell am Einsatzort waren, mussten sie allerdings nicht eingereifen. Bei dem Gebäude wurde das Dach renoviert, wobei ein Gasbrenner zum Einsatz kam.

Dies wurde von dem achtsamen Spaziergänger gesichtet und fehlinterpretiert. Somit konnten alle Einsatzkräfte, auch die die in Bereitschaft am Deich standen, wieder von der Einsatzstelle abrücken und wieder zu Ihren Standorten fahren.

 


04.11.2016 Hilfeleistung - Absicherung

04.11.2016 Freitag, wurde traditionell durch den KiGa Dornum ein Martiniumzug durch das Ortsinnere Dornums gestartet. Mit dabei, wie in jedem Jahr, war auch die Ortsfeuerwehr Dornum mit einigen Kameraden und dem Tanklöschfahrzeug. Auch die Polizei war wieder mit dabei. Auch wie schon im letztem Jahr hat die Jugendfeuerwehr das Grillen übernommen. Beginn des Umzuges war um 17:30 Uhr. 

 


01.11.2016 Technische Hilfeleistung - Verkehrsunfall

Am 01.11.2016 um 20:09 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Dornum zu einem  Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person nach Westeraccum gerufen.
Auf der Buterhusener Straße ereigenete sich am Abend ein schwerer Verkehrsunfall, wobei eine Person von der Feuerwehr Dorum mit hydraulischem Rettungsgerät aus dem Fahrzeug befreit werden musste.
Eine Zweite Person konnte sich noch vor Eintreffen der Rettungskräfte selbst aus dem Fahrzeug befreien und wurde vorsorglich ins Krankenhaus gebracht.

Vor Ort war das TLF 16/25, das LF 8 aus Dornum, sowie die Feuerwehr Roggenstede. Der Rüstwagen aus Norden, der 2. stellv. GemBM Dornum,1x RTW von Promedica, 1x RTW LK Aurich, ein Notarzt sowie die Polizei waren ebenfalls an der Einsatzstelle.

Der Einsatz war nach ca. einanhalb Stunden für die Kameraden aus Dornum erledigt. Die Kameraden aus Roggenstede, blieben zum Ausleuchten noch solange, bis das Fahrzeug abgeholt wurde und die Polizei Ihre Arbeit erledigt hatte.


16.10.2016 Brandeinsatz - Brandmeldeanlage Pflege und Betreuungszentrum

Am 16.10.2016 wurden wir um 20:52 Uhr zum Pflege- und Betreuungszentrum nach Dornum gerufen, vor Ort stand schnell fest das es sich um einen technischen Fehlalarm handelte. Der Einsatz war somit um ca. 21:30 Uhr.


13.09.2016 Brandeinsatz - Brandmeldeanlage Realschule Dornum

Am 13.09.2016 um 18:36Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Dornum zur Realschule nach Dornum alamiert. Ausgelöst wurde der Einsatz durch die Brandmeldeanlage der Schule. Nachdem wir an der Einsatzstelle eingetroffen sind, wurde eine Erkundungstour durch die Schule gemacht, dort konnte nichts auffälliges festgestellt werden. Die Kameraden haben die Brandmeldeanlage wieder zurückgestellt und konnten nach ca. 1 Stunde den Einsatz beenden. Am Einsatz beteiligt waren ca. 10 Kamerade der Freiwilligen Feuerwehr, mit dem LF8 und dem TLF.

13.09.2016BMA-Realschule-(2).JPG.jpg 13.09.2016BMA-Realschule-(1).JPG.jpg

03.09.2016 Technische Hilfeleistung - Verkehrsunfall

Am 03.09.2016 um 16:13Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Dornum innerhalb weniger Tage zu einem weiteren Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person gerufen. Wie bereits vor etwa einer Woche ging es wieder auf die Landstraße zwischen Dornum und Dornumergrode. Dieses Mal sind zwei Fahrzeuge miteinander kollidiert, so dass die Feuerwehr Dornum zusammen mit dem Rüstwagen aus Norden zur Hilfe kommen mussten. Die Feuerwehr Dornum musste bei einem der Fahrzeuge die Fahrertür mit dem Spreizer öffnen, damit der Fahrer vom Rettungsdienst aus dem Fahrzeug geholt werden konnte. Zwei weitere Personen, konnten mit Hilfe des Rettungsdienstes ohne eingreifen der Feuerwehr aus dem Fahrzeug geholt werden. Für die Rettungsaktion, musste die komplette Straße gesperrt werden.

Vor Ort war das TLF 16/25, LF 8 und das MTF aus Dornum. Zudem der Rüstwagen aus Norden, der GemBm und Stellv. GemBM, drei Rettungswagen, ein Notarzt und die Polizei.

Nachdem zwei Abschleppwagen die Fahrzeuge abgeholt haben, war auch der Einsatz für die Feuerwehr Dornum zu Ende und die Landstraße konnte wieder beidseitig geöffnet werden.


25.08.2016 Technische Hilfeleistung - Verkehrsunfall

Am 25.08.2016 um 7:36 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person gerufen. Ein Mann kam aus bislang
ungeklärter Ursache auf dem Weg von Dornumergrode Richtung Dornum bei Kilometer1.0 nach links von der Fahrbahn ab und kolidierte mit einem Baum. Das Fahrzeug schleuderte durch ein Gebüsch und blieb auf der Fahrerseite liegen. Die Freiwillige Feuerwehr Dornum befreite den verletzten in Zusammenarbeit mit dem
Rettungsdienst und der Besatzung des Rüstwagens aus Norden über eine große Öffnung des Daches aus dem Auto. Nach der Erstversorgung wurde die verletzte
Person mit dem Hubschrauber abtransportiert. Leider verstarb die Person nach wenigen Tagen im Krankenhaus. Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr waren
bis ca.10:30 Uhr im Einsatz und wurden danach durch die Seelsorge betreut. Der Einsatz wurde durch die Freiwillige Feuerwehr Dornum mit allen drei Fahrzeugen,
dem Stv. GemBM Dieter Helmers, einem Rettungswagen, einem Notarzt, Einem Rettungshubschrauber, der Polizei aus Norden und Dornum, einem Seelsorger, der
Feuerwehr Norden mit zwei Fahrzeugen und dem Abschleppdienst aus Esens begleitet.


17.08.2016 Brandeinsatz - Brandmeldeanlage Pflege und Betreuungszentrum

Am 17.08.2016 wurden wir um 09:47 Uhr zum Pflege- und Betreuungszentrum nach Dornum gerufen, vor Ort stand schnell fest das es sich um einen Fehlalarm handelte, ausgelöst durch Wartungsarbeiten an der Brandmeldeanlage. Der Einsatz war somit um 10:30 Uhr beendet.


02.08.2016 Brandeinsatz - Dachstuhlbrand

Am Dienstagmittag wurden wir um 13.04 Uhr in der Bahnhofstraße in Dornum gerufen. Dort geriet der Dachstuhl eines Einfamilienhauses in Brand. Eine 92-jährige Bewohnerin hielt sich zu diesem Zeitpunkt in dem Wohnhaus auf, konnte jedoch rechtzeitig rausgeholt werden und blieb dadurch unverletzt.

Der Brand wurde durch einen Transporterfahrer entdeckt, der Qualm aus dem Dachbereich aufsteigen sah. Zu diesem Zeitpunkt hielt sich ein Arbeiter auf dem Grundstück auf, der zuvor Arbeiten auf dem angrenzenden Garagendach durchführte. Umgehend wurde die Feuerwehr alarmiert, die mit zahlreichen Kräften ausrückte und den Brand bekämpfte.

Der komplette Dachstuhl des Wohnhauses wurde in Mitleidenschaft gezogen. Das Haus ist zurzeit nicht bewohnbar. Der Schaden wird auf ca. 50.000 Euro geschätzt. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an.

Neben allen fünf Dornumer Ortswehren waren auch die Feuerwehr Norden mit der Drehleiter und dem dort stationierten Einsatzleitwagen des Landkreises Aurich sowie das Deutsche Rote Kreuz und die Polizei im Einsatz.

Für unsere Kameraden aus Dornum war der Tag erst gegen Abend zu Ende, da die Besatzungen vom Tanklöschfahrzeug und dem Löschgruppenfahrzeug eine Brandwache sichergestellt hatte und anschließend alle gebrauchten Atemluftflaschen und kontaminierte Schläuche in der FTZ Georgsheil getauscht werden mussten.


18.07.2016 Brandsicherheitswache - Schützenfest

Am Montagabend anlässlich des 168. Schützen- und Volksfest in Dornum war eine Besatzung mit dem TLF 16/25 bei dem um 22:30 Uhr stattfindenden Höhenfeuerwerk ab 22:15 Uhr vor Ort. Die Aufgabe der Feuerwehr war wie im jedem Jahr, die Sperrung der Kreisstraße und die Brandwache während der Zeit in der das Höhenfeuerwerk abgeschossen wurde sicherzustellen. 

Für die Kameraden war die Brandsicherheitswache um ca. 23:15 Uhr beendet.


15.07.2016 Brandeinsatz - Hansa Pflege und Betreuungszentrum

Am 15.07.2016 um 10:44 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Dornum zum Pflege und Betreuungszentrum nach Schwittersum gerufen, ausgelöst wurde der Einsatz durch starke Rauchentwicklung in der Küche. Der Einsatz war somit um 11:17 Uhr beendet.

08.07.2016 Hilfeleistungseinsatz - Straßenabsicherung beim Schloßlauf

Am 08.07.2016 um 16:45 Uhr trafen sich 7 Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Dornum zur Straßenabsicherung für den Schloßlauf im Feuerwehrhaus. Nachdem die Kameraden den Ablaufplan durchgegangen sind, wurden sie mit dem MTF an den Gefahrenpunkten abgesetzt, dort haben sie sichergestellt da die Läufer nicht durch den Verkehr behindert werden. Der Einsatz war gegen 19:00 Uhr beendet.


02.07.2016 Brandsicherheitswache Ritterspiele in Dornum

Auch in diesem Jahr übernahm die Freiwillige Feuerwehr Dornum die Brandsicherheitswache der Ritterspiele in Dornum.

Es trafen sich am Samstagabend gegen 20:30 Uhr 9 Einsatzkräfte um den Brandschutz sicherzustellen, das Schloss war im Zuge der bengalischen Beleuchtung umgeben von freistehendem Feuer. Der Einsatz war gegen 23:00 Uhr beendet.


28.06.2016 Hilfeleistungseinsatz - Bienenschwarm bei den Ritterspielen

Am 28.06.2016 um13:44 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Dornum telefonisch zu einem Hilfeleistungseinsatz gerufen.

Die Ritterleute auf dem Schlossplatz die anlässig der Ritterspiele in Dornum waren, brauchten die Hilfe der Feuerwehr Dornum. Ein Bienenschwarm flog über das Gelände und hatte in einer Baumkrone halt gemacht. Die Situation könnte gefährlich werden, wenn die Bienen sich erschreckt bzw. bedroht fühlen, dann wären viele Menschen und Tiere in Lebensgefahr gewesen, die sich auf dem Gelände aufhielten. Einige Kameraden machten sich auf den Weg mit dem TLF 16/25 wo eine 4 teilige Steckleiter verlastet ist. Ein Imker war bereits vor Ort um die Situation zu beurteilen und um den Bienenschwarm zu beseitigen. Bei Ankuft der Einsatzkräfte stellte sich schnell herraus, das die Einsatzmittel der Feuerwehr Dornum nicht ausreichen würden, da der Schwarm zu weit oben in der Baumkrone saß.

Nachdem die Feuerwehr sich zurück gezogen hat, mussten die Veranstalter eine hiesige Firma, mit einem Teleskoplader beauftragen. Der Einsatz war somit für die Kameraden der Feuerwehr um 14:41 Uhr beendet.


16.06.2016 Brandeinsatz - Hansa Brandmeldeanlage Pflege und Beutreuungszentrum 

Am 16.06.2016 um 09:58 Uhr wurde die Feuerwehr Dornum durch die Brandmeldeanlage des Pflege und Betreuungszentrums nach Schwittersum gerufen. Nach dem Eintreffen an der Einsatzstelle stellte sich sofort heraus das es sich um einen Fehlalarm handelt, ausgelöst durch zu starke Rauchentwicklung bei der Essenszubereitung. Der Einsatz war um ca. 10:25 Uhr beendet.


10.06.2016 Brandeinsatz - unklare Rauchentwicklung

Am 10.06.2016 um 18:21 Uhr wurde die Feuerwehr Feuerwehr Dornum mit der Feuerwehr Nesse zu einem Brandeinsatz nach Nesse gerufen. Eine Anruferin meldete eine unklare Rauchentwicklung. Kurz vor dem eintreffen an der Einsatzstelle wurde der Einsatz abgebrochen, da kein Feuer feststellbar war.  Der Einsatz war um ca. 18:50 Uhr beendet.


08.05.2016 Brandeinsatz - Mülltonnenbrand am Gebäude

Am 08.05.2016 um 18:15 Uhr wurden die Feuerwehren der Gemeinde Dornum zu einem Wohngebäudebrand in den Osterdeicher Weg nach Neßmersiel alarmiert. Kurz nach dem Eintreffen der Kameraden am Feuerwehrhaus konnte durch die Leitstelle Entwarnung gegeben werden, bei dem  vermeintlichen Wohngebäudebrand stellte sich heraus das am Gebäude mehrere Mülltonnen gebrannt haben, die durch einen aufmerksamen Nachbarn mit einem Gartenschlauch gelöscht wurden. Die Feuerwehr Dornum ist zur Kontrolle mit der Wärmebildkamera zum Einsatzort gefahren um zu prüfen ob der Brand vollständig gelöscht ist. Der Einsatz war um ca. 19:14 beendet.


07.05.2016 Technische Hilfeleistung - Notfalltüröffnung

Am 07.05.2016 um 08:44 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr zur Unterstützung für den Rettungsdienst in die Attenastraße (Dornum) gerufen.
 Kurz vor dem Eintreffen an der Einsatzstelle wurde der Einsatz durch die Leitstelle abgebrochen, da der Hauseigentümer die Tür bereits gewaltsam geöffnet hatte. Der Rettungsdienst konnte nun der Hilflosen Person im Gebäude helfen. Der Einsatz war gegen ca. 09:14 Uhr beendet.


04.05.2016 Tragehilfe für den Rettungsdienst

Am 04.05.2016 um 14:02 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr zur Unterstützung für den Rettungsdienst nach Nesse alarmiert.


10.03.2016 Technische Hilfeleistung für den Rettungsdienst

Am 10.03.2016 um 23:31 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr zur Unterstützung für den Rettungsdienst zum AWO-Heim nach Dornum alarmiert. Die Kameraden waren dank Blaulicht & Martinshorn schnell an der Einsatzstelle. Da die Patientin nicht selbstständig den Weg nach draußen gehen konnte und der Flur sehr eng war, hat die Feuerwehr den Rettungsdienst unterstützt und die Frau in den Rettungswagen befördert. Der Einsatz war somit gegen 00:05 Uhr beendet und die Kameraden konnten wieder nach Hause und ihre Nachtruhe fortsetzen.


08.03.2016 Erkundung von Feuergeruch in Mehrfamilienhaus

Am 08.03.2016 um 10:03 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Dornum mit der Polizei zu einem Brandeinsatz in Dornum gerufen. Eine Anruferin meldete einen Feuergeruch im Haus.  Nachdem die Einsatzkräfte kurze Zeit später an der Einsatzstelle angekommen sind, war nicht genau klar wodurch der Geruch entstanden ist.
Die Einsatzkräfte schauten sich im Haus um und konnten mit der Wärmebildkamera einen schmorenden Akkuschrauber entdecken der sich bereits auf 60°C erhitzt hat. Bisher ist noch ungeklärt wie es zu diesem "schmoren" kam. Vielen Dank an die aufmerksame Anruferin, die mit ihrem Anruf und dem Einsatz der Freiwilligen Feuerwehr , einen größeren Schaden verhindern konnte. Die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr konnten den Einsatz um 11:06 Uhr beenden.

zu den Bildern


27.01.2016 Brandmeldealarm Lütje Loog

Am 27.01.2016 um 02:32 Uhr war die Nacht für die Kameraden der Feuerwehr Dornum sehr früh zu Ende. Sie wurden zur Brandmeldeanlage des Pflege- und Betreuungszentrum im Lütje Loog gerufen. Nach zügiger Anfahrt mit dem TLF, stellten die 6 Kollegen schnell fest, das es sich wieder einmal um einen Fehlalarm handelt. Der Einsatz war somit um 03:18 Uhr zu Ende. 


07.01.2016 Brandmeldealarm Lütje Loog

Am 07.01.2016 um 11:00 Uhr wurde die Feuerwehr Dornum zum ersten Einsatz des Jahres gerufen. Es handelte sich wieder einmal um einen Fehlalarm, ausgelöst durch die automatische Brandmeldeanlage im Pflege und Betreuungszentrum. Die Einsatzkräfte konnten schnell wieder abrücken.