2020

20.03.2020 Brandeinsatz - Brandmeldeanlage

08:45

Am 20.März wurde um 22:40 Uhr  wurde die Feuerwehr Dornum zu einem Ausgelösten Brandmeldeanlage in Schwittersum alarmiert. Vor Ort konnte nach einer Erkundung kein Rauch oder Feuer festgestellt werden. Nach dem die Brandmeldeanlage zurückgestellt und das Gebäude an den Betreiber übergeben wurde, konnte die Feuerwehr den Einsatzort nach ca. 20 Minuten wieder verlassen.


13.03.2020 Brandeinsatz - Ausgelöster Heimrauchmelder

08:03

Am 13.03.2020 wurde gegen 15:58Uhr die Feuerwehr Dornum zu einem ausgelösten Heimrauchmalder alarmiert.
Nach einer kurzen Erkundung vor ort konnte jedoch weder Feuerer noch Rauch entdeckt werden.
Somit war kein eingreifen der Feuerwehr erforderlich.


12.03.2020 Hilfeleistung- Verkehrsunfall

08:01

Am 12.03.2020 wurde um 17:41 die Feuerwehren Dornum und Nesse sowie der Rüstwagen Kran aus Norden zu einem Verkehrsunfall in Nesse alarmiert. Ein PKW befand sich dort kopfüber in einen wasserführenden Graben. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte waren mehrere Ersthelfer vor Ort, jedoch konnte keiner mitteilen, wo sich der Fahrer des verunfallten Fahrzeugs befand. Im Einsatzverlauf stellte sich heraus ,dass der PKW-Fahrer vom verunfallten Fahrzeug bereits in einem nahegelegenen Haus betreut wurde. Nach ca. 30 Minuten war der Einsatz für die Feuerwehr Dornum beendet.


02.03.2020 Brandeinsatz - Brandmeldeanlage

21:02

Am 02.März wurde um 14:17 Uhr  wurde die Feuerwehr Dornum zu einem Ausgelösten Brandmeldeanlage in Schwittersum alarmiert. Vor Ort konnte nach einer Erkundung kein Rauch oder Feuer festgestellt werden. Jedoch wurde festgestellt, dass die Anlage durch Bauarbeiten ausgelöst wurde. Nach dem die Brandmeldeanlage zurückgestellt und das Gebäude an den Betreiber übergeben wurde, konnte die Feuerwehr den Einsatzort nach ca. 15 Minuten wieder verlassen.


28.02.2020 Brandeinsatz - Schuppenbrand

21:02

Am 28.02.2020 wurde um 20:01 Uhr die Feuerwehr Dornum zusammen mit der Feuerwehr Nesse zu einem Entstehungsbrand in Nesse alarmiert. Nach dem Eintreffen der ersten Einsatzkräfte stand ein Schuppen bereits in Vollbrand. Durch die enge Bebauung bestand die Gefahr, dass das Feuer auf mehrere angrenzende Gebäude übergreift. Daher wurde zusätzlich die Feuerwehr Neßmersiel nachalarmiert. Durch den Einsatz mehrerer C-Rohre konnte ein Übergreifen der Flammen verhindert und das Gebäude gelöscht werden. Nach ca. 1,5 Stunden konnte die Feuerwehr Dornum den Einsatz beenden. Die Feuerwehr Nesse blieb noch vor Ort, um die letzten Glutnester abzulöschen.


19.02.2020 Brandeinsatz - Feuer Erkundung

10:59

Am 19.02.2020 um 22:30 Uhr wurde der Ortsbrandmeister Dornum von der Leitstelle angerufen.
Am Marktplatz hat ein aufmerksamer Bürger einen Heimrauchmelder piepen gehört. Daraufhin bittete die Leitstelle den Ortsbrandmeister einmal nachzuschauen. Vor Ort ankommen, konnte der Ortsbrandmeister den Melder gut hören. Schnell wurde der ausgelöste Melder durch einen Fenster gefunden.
Da kein Rauch und kein Feuer zu erkennen war und es sich somit um ein Fehlalarm handelte, verlies der Ortsbrandmeister nach Rücksprache mit der Leitstelle und der Polizei nach knapp einer halben Stunde die Einsatzstelle. Vielen Dank an dieser Stelle, an den aufmerksamen Bürger, der nachdem er den Melder gehört hatte, bei der Leistelle angerufen hat.


09.02.2020 Hilfeleistung - Sturmschaden

20:12

Am 09.02.2020 wurde die Feuerwehr Dornum um 17:02 Uhr zu einem Sturmschaden alarmiert.


03.02.2020 Hilfeleistung - Notfalltüröffnung

20:08

Am 03.02.2020 wurde gegen 14:46Uhr die Feuerwehr Dornum zu einer Notfalltüröffnung alarmiert. Vor Ort musste dem Rettungsdienst und der Polizei Zugang zu einem Gebäude verschafft werden. Da am Gebäude keine Fenster geöffnet waren, wurde die Tür mittels Spezialwerkzeug geöffnet. Nachdem die Tür wieder schließfähig gemacht wurde und der Schlüssel an die Polizei übergeben wurde, war der Einsatz nach 30min für die Feuerwehr beendet.

Seite   1   |   2