22.12.2017 Weihnachtsfeier den Jugendfeuerwehr

16:02

Weihnachtsfeier mit vielen Überraschungen...

Am Freitag den 22.12.2017 fand die Weihnachtsfeier der Jugendfeuerwehr Dornum statt. Die Jungs und Mädels trafen sich nachmittags im Feuerwehrhaus, von wo aus es dann nach Moordorf zum Kegeln ging. 

Beim Kegel stellte sich heraus, dass es doch nicht so einfach ist.
Nach dem Kegeln im Feuerwehrhaus wieder angekommen wurden zunächst die Betten hergerichtet, da die Jugendfeuerwehrweihnachtsfeier wie gewohnt mit Übernachtung war. 
Anschließend wurde dann gemeinsam etwas gegessen.
Was die Kinder bis dahin nicht wussten, dass gegen 21 Uhr noch eine Überraschung bevorstand. 
Mit dem Vorwand, wir wollen eben ein Foto mit euch machen, wurden die Kids in die Fahrzeughalle gelockt. 
Dort stand der Geschäftsführer der hiesigen Pizzeria "Adria" mit einer Überraschung bereit.
Er brachte für alle Jugendlichen Pullover im gewohnten Jugendfeuerwehrdesign mit. 
Die Jugendlichen waren von den Pullovern völlig begeistert, da in der kalten Jahreszeit sowas gerade richtig kommt.

bbb2Uebergabe-Pullover-Adria.jpg

Nach der gelungenen Überraschung gab es noch einen Film zum gucken und anschließend wurde dann die Nachruhe eingeläutet.

Am Morgen wurde gemeinsam gefrühstückt, bis plötzlich eine Glocke draußen läutete. 
Es war der Weihnachtsmann der für die Jugendlichen noch eine Kleinigkeit mitgebracht hatte. Gemeinsam mit dem Weihnachtsmann wurden dann noch ein paar Weihnachtslieder gesungen und damit war die gelungene Weihnachtsfeier beendet. 

Wir wünschen nun auf diesem Weg allen ein gutes Jahr 2018.

Und wenn auch du Lust hast zur Jugendfeuerwehr zu kommen, um die Gemeinschaft selbst mitzuerleben, bist du bei uns immer herzlich Willkommen. 

Ihre/Deine Jugendfeuerwehr Dornum


06.08.2017 Bauernmarkt in Dornum

14:23

Am 06.08.2017 nahm die Feuerwehr Dornum am Bauernmarkt in Dornum teil.

Bei der Feuerwehr gab es viele Sachen zu sehen sogar zum selbst Anfassen.........

Einige Kameraden haben sich für den Sonntag einiges ausgedacht, damit auch für die "Kleinen", sowie auch für die "Großen" Besucher der Tag lange in Erinnerung bleibt. Die Fahrzeuge waren für jeden zugänglich und konnten "entdeckt" werden, zudem wurde über die Arbeit in der Jugendfeuerwehr, Kinderfeuerwehr und der Einsatzabteilung berichtet.
Die Kameraden haben zudem Rettungskarten für PKW´s gratis ausgedruckt, damit jedem bei einem Ernstfall geholfen werden kann. Die Rettungskarten zeigen für die Feuerwehr wichtige Informationen vom Fahrzeug. Unteranderem einmal alle Gefahrpunkte in dem verunfallten PKW und die Verstärkungen die verbaut sind.
Hat die Feuerwehr diese Informationen von der Rettungskarte, die hinter der Sonnenblende liegt, kann dem Verunfallten schneller geholfen werden.
Viele nahmen dieses Angebot an und erkundigten sich über die Rettungskarten und nahmen gleich für ihre PKW´s welche mit.
Für die Kinder wurde eine Spritzwand aufgebaut, wo sie den Umgang mit einer Kübelspritze üben konnten und Erwachsene konnten den Umgang mit einem Feuerlöscher kennenlernen. Lobenswert ist hier zu erwähnen, dass einige Eltern dort immer wieder den Kindern beim Auffüllen der Kübelspritze unterstützt haben. Zudem gab es eine Malstation, wo die Kinder Feuerwehrausmalbilder anmalen und auch Lutscher und Feuerwehrfähnchen mitnehmen konnten.

Der Tag wurde dann durch verschiedene Aktionen voll ausgefüllt:

Unteranderem konnte man selbst einmal ein Feuerwehrmann bei einem Verkehrsunfall sein und versuchen mit den schweren Geräten ein PKW zu zerlegen.
Viele wunderten sich, wie schwer diese Arbeit doch sei. Dabei gab es auch den ein oder anderen Interessierten, der beim nächsten Dienstabend mitmachen wollte. Das freut uns sehr sowas zu hören, da wir als freiwillige Feuerwehr jeden Neuzugang gebrauchen können.

Dann gab es um 14 Uhr eine gemeinsame Übung mit dem DRK Ortsverein Dornum.
Ausgangspunkt war ein verrauchtes Schulgebäude was ein Anrufer der Leitstelle mitteilte.
Als das Tanklöschfahrzeug aus Dornum das Gebäude erreichte, wurde dem Staffelführer mitgeteilt, dass der Hausmeister verschwunden sei.
Gleich begann er mit der Menschenrettung und alarmierte ein RTW nach. Dies übernahm das DRK Dornum.
Gezeigt wurde das Vorgehen eines Löschangriff mit Menschenrettung.
Nachdem die Person gerettet werden konnte, übernahm das DRK die Person und zeigte den Zuschauern wie eine Reanimation mit einem Defibrillator funktioniert und wie der Patient dann anschließend abtransportiert wird.

Dann gab es am Ende des Tages noch eine Vorführung einer Fett- und Spraydosenexplosion.
Dort wurderten sich viele Zuschauer, wie gefährlich dieses eigentlich ist.

Fazit dieses Tages, es war ein voller Erfolg und wir freuen uns schon aufs nächste Jahr.

zur Bildergalerie


21.06.2017 - 27.06.2017 Kreiszeltlager in Berumerfehn

10:38

Unsere Jugendfeuerwehr Dornum hat eine Woche Kreiszeltlager in Berumerfehn hinter sich.
Es war eine sehr schöne Woche, die die Betreuer mit den Jugendlichen verbringen durften. Viel Programm wurde für die Jugendfeuerwehren geboten. Angefangen von Lagerspielen und Nachtmarsch bis hin zu verschiedenen Abendprogramme.
Zum Schluß durften sich die Kids sogar über den 2. Platz von 42 im Bereich Gesamtsieger des Zeltlagers freuen.

Bild könnte enthalten: 12 Personen, Personen, die lachen, Personen, die stehen und im Freien

Zur Galerie


28.08.2016 Gründung der Kinderfeuerwehr in der Gemeinde Dornum mit Kinderfest

09:46

Am 28.08.2016 war es nun endlich soweit, wir haben eine Kinderfeuerwehr gegründet. Nachdem wir viele Monate geplant haben und auch den einen oder anderen Behördengang bewältigen durften, haben wir nun offiziell eine Kinderfeuerwehr in Dornum. Wir haben uns vieles für diesen Tag überlegt. Somit kamen alle Besucher, ob jung oder alt, auf ihre Kosten und hatten einen schönen Aufenthalt rund um unser Feuerwehrhaus. Es gab unteranderem Wasserspiele bei denen die jüngeren ihr Können an dem Strahlrohr unter Beweis stellen konnten, eine Hüpfburg auf der die Kinder toben konnten oder auch Kinderschminken bei dem sich alle Kinder ein schönes Motiv malen lassen konnten. Natürlich haben wir auch unsere Fahrzeuge ausgestellt und auch „Rundfahrten mit dem Feuerwehrauto“ angeboten. Die Kameraden aus Norden haben uns mit dem Rüstwagen unterstützt und diesen auch bei uns ausgestellt. Für das leibliche Wohl war natürlich auch gesorgt, es gab Bratwurst/Koteletts und natürlich kalte Getränke, gegen 14:00 Uhr kam sogar noch der Eiswagen. Nach Rücksprache mit dem Mühlenverein haben die den Part mit Kaffee und Kuchen übernommen. Die Einnahmen wurden komplett der Kinderfeuerwehr gespendet. Um 15 Uhr gab es dann die offizielle Gründung der Kinderfeuerwehr durch den Gemeindebrandmeister Dieter Helmers. Viele eingeladene Gäste kamen zu diesem wichtigen Ereignis. Es war für die Freiwillige Feuerwehr ein wichtiger Tag,  denn unser Ziel ist es, die Kinder für die Feuerwehr zu begeistern und auch den Nachwuchs für die Jugendfeuerwehr und später für den aktiven Feuerwehrdienst zu sichern. Wir möchten uns bei allen Besuchern für den wirklich schönen Tag bedanken. Vielen Dank auch für die Spenden, diese benötigen wir dringend, da wir keinen Mitgliedsbeitrag erheben und uns völlig selbst finanzieren um allen Kindern in der Kinderfeuerwehr eine Mitgliedschaft zu ermöglichen.

Weitere Informationen erhaltet ihr hier 


18.11.2016 Einsatzübung

13:31

--- Einsatzübung am Dienstabend ---

Am Freitag den 18.11.2016 fand am Dienstabend eine größere Einsatzübung statt. Die Übung wurde im Vorfeld von den Diensthabenden Stephanie Jakobs, Meinhard Eilers und Dennis Schoolmann zusammen mit dem Atemschutzgerätewart Nils Schliephake vorbereitet.

Um 19:30 Uhr trafen sich zu dieser Übung zusätzlich zu den eigenen Kameraden, die Feuerwehr Nesse, das DRK Dornum im Zusammenarbeit mit anderen Mitgliedern der umliegenden Ortsvereinen und der stellv. Gemeindebrandmeister beim Feuerwehrhaus in Dornum.

Nach kurzer Begrüßung kam auch schon der Einsatzauftrag für das Tanklöschfahrzeug per Funk: "BMA Alarm, Realschule Schloß Dornum".
Somit machte sich das TLF auf dem Weg zur Realschule. Vor Ort wurde schnell klar, dass es sich nicht um ein Fehlalarm handelt. Durch einen verletzten Mitarbeiter, der zum Staffelführer rannte, stellte der Staffelführer nach kurzer Lageerkundung fest, dass durch Dacharbeiten an der Turnhalle, diese sowie auch die Klassenräume im selben Gebäude komplett unter Rauch und der Dachstuhl in Brand stand. Zu diesem Zeitpunkt befand sich eine Tischtennismannschaft sowie zwei weitere Dacharbeiter in dem Gebäude und fanden selbstständig nicht hinaus.
Sofort wurden durch den Staffelführer vom TLF über Funk weitere Fahrzeuge nachalarmiert und der Ortsbrandmeister übernahm die Einsatzleitung.
Schnell waren die restlichen Übungsteilnehmer vor Ort und der Einsatzleiter teilte die Einsatzstelle in mehreren Abschnitten ein. Somit konnte eine Wasserversorgung hergestellt und ein reibungsloser Innenangriff gestartet werden.
Was die Übungsteilnehmer nicht wussten, die "verletzten" Personen, die sich im Objekt versteckt hatten, waren Mimendarsteller des Jugendrotkreuz Kreisverband Aurich. Diese haben gehandelt wie im Ernstfall und waren mit Verletzungen versehen, somit wurde auch die Arbeit des DRK Dornum verlangt, die alle Hände voll zu tun hatten. Eine Person versuchte auch vom Glockenturm zu springen, konnte jedoch durch ein Atemschutztrupp rechtzeitig vom Glockenturm gerettet werden.
Die Einsatzübung zeigte einmal mehr, dass man bei so großen Schadenslagen nur miteinander ein Ergebniss erreichen kann und dieses auch miteinander geübt werden muss.
Die Ausrichter dieser Übung waren zufrieden - Die ganze Arbeit im Vorfeld hat sich gelohnt. Nach einer Nachbesprechung im Feuerwehrhaus Dornum war dann für alle Teilnehmer die Übung beendet.

Vielen Dank nocheinmal der Schloss GmbH, für die Bereitstellung der Räume, dem SV Dornum, die ihren Sportabend für uns ausfallen lassen haben, an das Jugendrotkreuz Kreisverband Aurich, an Marcel Zimmerring vom Großheider TV für die tollen Videoaufnahmen sowie an alle Teilnehmer der Übung.

Das Video zu dieser Übung vom Großheider TV:


12.02.2016 Jahreshauptversammlung

15:24

Protokoll der Jahreshauptversammlung am 12.02.2016 um 19.30 Uhr im Feuerwehrgerätehaus Dornum

Begrüßung und Eröffnung
Die Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Dornum wird um 19.43 Uhr vom OBM Manfred Diekmann eröffnet. Er begrüßt die Anwesenden Kameradinnen und Kameraden, sowie alle Gäste und dankt für ihr Erscheinen. Die folgenden Kameraden, sowie Gäste fehlen entschuldigt: Nadine Balster, Holger Janssen, Tim Ritter, Rene Blindow, Alexander Diekmann sowie Anja Wessels-Hoppen und Arthur Schmidt. Die Kameraden Wiebke Erdmann und Martin Becker werden sich nach dem TM1-Lehrgang bestimmt noch einfinden. Desweiteren begrüßt er eine Abordnung der Jugendfeuerwehr.
Er bittet die Versammlung für eine Schweigeminute aufzustehen und um dem am 12.12.2015 verstorbenen Alterskameraden Reno Lottmann zu gedenken.

Seite   1   |   2