20.01.2016 Spendenübergabe an die JF (Raiba)

15:11

 

Die Jugendfeuerwehr Dornum durfte sich über eine Spende freuen. Dank der regionalen VR Gewinnspar-Zweckerträge der Raiffeisen-Volksbank eG Norden durfte sich die Jugendfeuerwehr Dornum über ein Check in Höhe von 1500Euro freuen. Die Raiba Fresena unterstützt schon seit einigen Jahren örtliche Vereine bzw. Institutionen in deren Geschäftsgebiete. Damit möchten sie die Vereine/Institutionen fördern. Für die „Feierstunde" wo dann die offizielle Geldübergabe stattfand, trafen sich 23 Institutionen (JF, JKR, JTHW) in dem Lentzhof in Norden. Dieses Geld kann die Jugendfeuerwehr Dornum sehr gut gebrauchen, da immer wieder kosten entstehen.

image1.JPG.jpg    image2.JPG.jpg

Ein großer Dank geht somit an die Raiffeisen-Volksbank eG Norden

18.01.2016 Vorsicht vor Betrüger (Rauchmelder)

09:36

RauchmelderRettenLebenAus aktuellem Anlaß.. Zur Zeit sollen „falsche Feuerwehrleute“ ihr Unwesen treiben. Sie geben vor, Rauchmelder kontrollieren zu wollen. Da in der Gemeinde Dornum keine Feuerwehr damit beauftragt wurde, die Rauchmelder im Zuge der Rauchmelderpflicht zu kontrollieren, handelt es sich um Betrüger. Falls solche bei Ihnen vorstellig werden, wenden sie sich umgehend an die Polizei. Bitte informieren sie ihre Familie, Nachbarn und Freunde.

Denken sie bitte daran das seit dem 01.01.2016 eine Rauchmelderpflicht besteht. Informationen dazu finden sie hier


09.01.2016 Tannenbaum Sammelaktion der JF

14:59

Vielen Dank!!

Wir möchten uns bei allen Bewohnern der Gemeinde Dornum für die vielen ausgedienten Bäume und auch Spenden bedanken. Wie in jedem Jahr ging die Jugendfeuerwehr von Tür zu Tür um nach den alten Bäumen zu Fragen, natürlich wurde auch nach einer kleinen Spende für die Jugendarbeit gefragt.

Um 08:00 Uhr morgens trafen sich die Jugendfeuerwehr mit den Betreuern, es waren auch viele Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr anwesend um die Jugend zu unterstützen. Gegen 08:30 Uhr sind die einzelnen Teams verteilt worden damit wir das sehr große Gebiet schnell abarbeiten können. Damit die Kinder und Helfer für den Nachmittag neue Kräfte sammeln konnten, gab es gegen Mittag eine kleine Stärkung für die fleißigen Helfer. Nach der Mittagspause haben wir dann die letzten Bäume eingesammelt und waren dann gegen 16:00 Uhr fertig. Nachdem wieder alles sauber war ging ein langer, aber erfolgreicher Tag zu ende.

Dieses Jahr sind in der Gemeinde ca. 350 Bäume gesammelt worden.

Dank der Geldspenden können wir in diesem Jahr neue Anschaffungen wie z.B. Hosen oder Jacken für die Jugendfeuerwehr planen. Die Geldspenden kommen der Jugendarbeit in der Jugendfeuerwehr zu gute. Da die Jugendfeuerwehr keinen Mitgliedsbeitrag erhebt, sind wir froh das wir die Sammelaktion durchführen dürfen.

Wer Interesse hat bei uns mitzumachen, kann gerne an einem Dienst vorbei schauen, den aktuellen Dienstplan der Feuerwehr findet ihr hier.

An dieser Stelle nochmals ein großes Dankeschön für alle Spenden!!


07.01.2016 Neue Dienstpläne der Feuerwehr

10:39

 Ab sofort sind die neuen Dienstpläne der Freiwiligen Feuerwehr
und der Jugendfeuerwehr für 2016 (1.Halbjahr) online

Gerne können sie uns zu den Dienstzeiten besuchen und bei interesse am Dienst teilnehmen


03.01.2016 Tannenbaum Sammelaktion der Jugendfeuerwehr

13:36

Es ist wieder so weit.....

Auch in diesem Jahr sammelt die Jugendfeuerwehr wieder Ihre ausgedienten Weihnachtsbäume ein.

Die Weihnachtsbäume werden am 09.01.2016 ab halb neun wieder im Raum Dornum, Dornumergrode, Schwittersum, Westeraccum und Nesse eingesammelt.

Die Jugendfeuerwehr bittet auch dieses Jahr keine "Tütchen" mit Spenden an die Weihnachtsbäume zu hängen, da es heut zu Tage leider immer mehr Diebstähle gibt, als noch vor wenigen Jahren.

Die Jugendfeuerwehrmitglieder und aktiven Feuerwehrmitglieder werden sich bemerkbar machen, wenn Ihr Baum abgeholt wird. Falls der ein oder andere an dem Tag nicht zu Hause ist und trotzdem gerne der Jugendfeuerwehr Gutes tun möchte, kann es im Nachhinein über den JFW Dennis Schoolmann machen.

Weihnachtsbaum.png
 


26.04.2014 Große Einsatzübung

21:33

Werkstattbrand mit vermissten Personen

Am 25.04.2014 gegen 19:30 Uhr fand eine größere Übung der Feuerwehr Dornum statt.

Zur Unterstützung wurde die Ortsfeuerwehr Nesse zur Übung eingeladen.

Alle Kameraden wussten aber nichts von der Größe und dem Objekt des Einsatzes.


Nach dem der Zugführer der Feuerwehr Dornum eine kleine Info im Feuerwehrhaus vom Diensthabenden über den Einsatzort bekam, ging es in einem Zug zum Übungsobjekt.

Das Übungsobjekt was ausgesucht wurde, war das Autohaus Ammermann in Dornum. Der Eigentümer stellte uns gerne seine Werkstatt und Tankstelle zur Verfügung.


Ausgangspunkt der Übung war Feuer im Bereich der Werkstatt mit starker Rauchentwicklung. Zudem hat der Eigentümer der Feuerwehr mitgeteilt, dass mehrere Personen vermisst werden.

Es wurde ein Innenangriff und die Personensuche eingeleitet. Dies war auch der Schwerpunkt der Übung, deswegen wurde zur Unterstützung die Feuerwehr Nesse eingeladen. Da dies die erste Feuerwehr ist, die zur Unterstützung mit ausrückt.

Zudem mussten zwei Wasserversorgungen aufgebaut werden, die jeweils über hundert Meter lang waren. Dies war auch kein Problem für die Kameraden des LF8 aus Dornum, da durch den Eigenbau im Fahrzeugheck das Verlegen sehr erleichtert wurde.

Am Ende wurden alle 7 vermissten Personen gefunden und die Übung war ein voller Erfolg.


Ein großer Dank geht an dieser Stelle an Herrn Ammermann (Eigentümer des Autohauses) für die Bereitstellung des Gebäudes und die Einschränkung des Tankstellenbetriebes, da dieses nicht selbstverständlich ist. Und ein Dank geht an die Personen, welche die verletzten Personen gespielt haben.

Seite   1   |   2